GV vom 30.10.18

GV vom 30.10.18

Jahresbericht Schuljahr 2017/2018

 

Hintergrund:

Im Oktober 2017 bat die damalige, scheidende Präsidentin des evrg in einem «Brand-Brief» die Elternschaft des Realgymnasiums Rämibühl um aktive Teilnahme an einer ausserordentlichen Generalversammlung. Zielsetzung war, einen neuen Vorstand bestellen zu können, da der älteste Elternverein des Kantons Zürich ansonsten hätte aufgelöst werden müssen. Die Resonanz und der Zuspruch einiger Eltern vor der GV und die Motivation mehrerer Teilnehmer sorgte dafür, dass am     15. November 2018 ein neuer sechsköpfiger Vorstand gewählt werden konnte.

 

Aufgaben:

1. Im Vorstand und in Arbeitsgruppen Themen und Probleme auf Anregung der Eltern und der Schule aufzunehmen und einer konstruktiven Lösung zuzuführen, sowie aktuelle bildungspolitische Fragen und Themen in informativen, fachkundigen Vortragsreihen zu vertiefen.

2. Finanzielle Förderung von kulturellen Projekten der Schule

3. Finanzielle Förderung von Sprachprojekten und Schüleraustausch, insbesondere für Schülerinnen/Schüler, denen eine Teilnahme sonst nicht möglich wäre.

 

Ausgangslage:

Die Anzahl der Mitglieder (und entsprechend auch der Mitgliedsbeiträge) erlitten in den letzten Jahren einen starken Rückgang: während die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge 2013 noch bei etwas mehr als CHF 10.000 lagen, konnten bei Amtsantritt des neuen Vorstandes im Jahre 2017 nur noch knapp CHF 2.000 verbucht werden. Dabei hatte der Verein im Jahr 2016/17 ca. CHF 6.500 Verlust erlitten und für das darauffolgende Jahr ein Minus von CHF 9.500 prognostiziert.

 

Maßnahmen:

Zunächst kam jede einzelne Ausgabe des Vereins auf den Prüfstand. Die bisher bezahlten Ämter des Sekretärs und des scheidenden Revisors wurden durch unentgeltliche, ehrenamtlich tätige Mitglieder ersetzt.

 

Nicht unbedingt notwendige Ausgaben wurden ersatzlos gestrichen und Anträge auf Unterstützung von Schulprojekten sorgfältig geprüft und in ausführlichen Gesprächen mit den Antragstellern auf ein für alle Seiten zufriedenstellendes Maß gebracht. Gleichzeitig stellten wir erstmals die tatsächliche Zahl der bestehenden Mitglieder durch eine Reihe abgleichender Maßnahmen fest.

 

Jedem Vorstandsmitglied wurde ein Resort/klares Aufgabengebiet zugewiesen, die Statuten bestätigt, ein Vorstandsreglement verabschiedet.

 

Die veraltete Webseite wurde mit der Hilfe eines Maturanten des RG komplett erneuert und Anfang des Schuljahres 2018/19 online gestellt. Gleichzeitig wurden neue Infomaterialien für interessierte Eltern gedruckt.

 

Das RG Magazin wird zur Information an die Elternschaft ebenso genutzt wie ein Willkommensbrief an die Eltern der Erstklässler nach Bestehen der Probezeit. Wir zeigten Präsenz bei Elternbesuchstagen mittels eines Informationsstandes und besuchten zahlreiche Elternabende, um den neuen evrg und seine Ziele möglichst vielen Eltern von RG Schülern persönlich vorzustellen.

 

Erste Ergebnisse:

Wir können mit Stolz berichten, dass wir den Verlust gegenüber dem Budget 2017/18 auf ein Drittel reduzieren, bzw. gegenüber dem letzten Jahr halbieren konnten. Es ist uns auch gelungen die Summe der Mitgliedsbeiträge zu verdoppeln.

 

Wir haben einen guten und regelmäßigen Dialog mit der Schulleitung, der Lehrerschaft und der Schülervertretung SORG etabliert und sind im Team für Suchtprävention & Gesundheitsförderung am RG aktiv vertreten und nehmen an der Vernetzung der Elternvereine der Mittelschulen des Kantons Zürich teil.

 

Gemeinsam mit der Rektorin Frau Ursula Alder haben wir Ideen für ein „Eltern-Soundingbord“ zu schulspezifischen Themen entwickelt, das bei Bedarf einberufen wird.

 

Aktivitäten:

Den Anfang der Anlässe im neuen Schuljahr machte die Begrüßung der Erstklässler am ersten Schultag mit einem gesunden Znüni; gefolgt von der Unterstützung der Menschenrechtswoche mit reger Teilnahme der Schülerschaft am AI-Briefmarathon.

 

Im Januar folgte der Vortrag „Sicherheit bei digitalen Medien für Eltern“ als Ergänzung zu dem, was die Schüler als Vortragsveranstaltung im Rahmen der             1. Klasse gehört hatten. Informiert wurde über die aktuellsten Trends sowie Chancen und Gefahren in Bezug auf die modernen Medien und Kommunikationsmittel. Zum Abschluss gab es einen kleinen Apéro des evrg und angeregte Diskussionen mit den anwesenden Eltern.

 

Unterstützt wurden weiterhin die italienischen Schüler/innen des Schüleraustauschs Chiavari unter Leitung von Frau Lo Turco; im März waren wir an den Eltern-Besuchstagen mit einem Stand, Infomaterialien (und Äpfeln) im Dialog mit den Eltern.

 

Die Theater-AG Rämibühl mit William Shakespeare`s «As you like it» , dargeboten von einem Ensemble von 30 Darstellern wurde von uns im April aktiv unterstützt. Mit diesem Stück verabschiedete sich Herr Seiler nach 22jähriger «Intendanz» vom RG.

 

Darüber hinaus förderten wir die Tanzgruppe Rämibühl mit zwei grossen Tanzveranstaltungen (DanceXchange 10 und 11). Die Tanzgruppe hat inzwischen ca. 60 Tänzerinnen und Tänzer. In der DanceXchange 11 wurde dabei zurückgeschaut auf 40 Jahre Tanz am RG mit vielen ehemaligen Mitgliedern der Tanzgruppe und ehemaligen Gästen der DanceXchange, wie bspw. Faith Jensen-Ismay aus den USA, und den Footlockers aus Südafrika. Bei dieser Gelegenheit wurde die verdiente Leiterin Elfie Schäfer-Schaffroth mit grossem Applaus verabschiedet.

 

Dank:
Ich möchte mich ganz herzlich bei meinen Vorstandskollegen Angelika Häcker, Monlam Maurer, Elisabeth Rohner-Khomov, Hans Dankwart und Ilias Ortega bedanken für die engagierte, motivierte, interessante und konstruktive Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Der Vorstand freut sich auf das zweite Vereinsjahr und bedankt sich bei Ihnen liebe Mitglieder, für Ihr Interesse, Ihr Vertrauen und Ihre Treue.

Sicherheit im Internet

_DSC5461.jpg

Am Montag, dem 15. Januar 2018  fand ein von uns finanzierter Elternabend mit anschliessendem Apéro zum Thema "Sicherheit im Internet" mit einem externen Spezialisten, Herrn Christian Bochsler, statt. Herr Bochsler (www.csmb.ch) hat, nachdem er am Nachmittag die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen einen auf Sie zugeschnittenen Vortrag gehalten hat, uns Eltern über die aktuellsten Trends, sowie Chancen und Gefahren in Bezug auf die modernen Medien und Kommunikationsmittel informiert.